Château du Grand Gaumont - Chez Bruno
15928
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15928,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-4,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Château du Grand Gaumont

Category
Weinregion

Château du Grand Caumont AOC Corbières ist eines der Schmuckstücke des Corbières. Seit drei Generationen kultiviert die Familie Rigal dort die Wein und besitzt eine Leidenschaft für Wein der Appellationen Corbières, Vins de Pays d‘Oc und Landwein von l‘Aude. Das Weingut existiert schon seit der Römerzeit und wurde damals „Villa Manzanetto“ genannt. Es wurden dort viele Kulturen gepflanzt und erstreckt sich über eine Fläche von fast 1000 Hektar.
Später wurde die Domaine in „Grand-Caumont“ umbenannt. Im neunten Jahrhundert gehörte das Anwesen Karl dem Kahlen, der das Anwesen seinem Neffen im Jahr 847 übergab. Während der Französischen Revolution brannte das Schloss und seine Nebengebäude vollständig ab. Es blieben nur einige Überreste der alten Gebäude wie der Turm und die beiden Portale übrig.
Im Jahr 1850 wurde das Anwesen von Auguste Sarda gekauft. Die alten Gebäude wurden rekonstruiert, Wein wurde wieder gepflanzt und der Keller gebaut. Damals wurde Grand Caumont zu einem Experimentierfeld in der gesamten Region und wurde dafür mit viel Ehre belohnt.
Im Jahre 1906 kaufte Louis Rigal, Gründer des berühmten Roquefort Rigal, die Immobilie. Er richtete sich dort ein, gründet seine Familie und beaut dort seit mehr als dreißig Jahren Trauben an. Er übergibt seinem Sohn Louis Rigal das Geschäft, der es bis in die späten 70er Jahre fortführt. Seit Anfang der 80er Jahre führt seine Frau, Francoise Rigal, die Arbeit mit Leidenschaft weiter. Inzwischen ist auch die Tochter Laurence dabei, Wein auszubauen.

Im Corbieres wurde schon lange vor der Geburt Jesus Christus Weinangebaut

Die Region besitzt ideale Bedingungen mit einem hervorragendes Terroir für den Anbau von Reben. Das Château du Grand Caumont produziert 70 prozent seiner Weine in der Appellation AOP Corbières, 20 Prozent als Landwein, IGP Oc und IGP Aude. Die Domaine arbeitet mit autochthonen Rebsorten Syrah und Grenache Noir.