Estandon - Chez Bruno
167
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-167,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-4,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Estandon

Category
Weinregion

Estandon Vignerons

Der Rosé-Spezialist im Herzen des Département Var

Zwischen Cannes und Aix-en-Provence, eingebettet zwischen teils sanften Hügeln, teils schroffen Felsen, liegt die Kellerei von Estandon Vignerons. Im 16.000-Einwohner-Städtchen Brignoles im Département Var hat das Unternehmen seinen Sitz. Einst diente Brignoles als Sommerresidenz der Grafen von Provence. Offiziell gibt es Estandon Vignerons (vorher Cercle de Provence) erst seit 2004, tatsächlich gehen die Anfänge des Unternehmens bis in die 70er Jahre zurück. Damals schlossen sich erstmalig Winzer der Gegend zusammen, um ihre Kräfte zu bündeln

Die 2.700 Winzer, die die hinter Estandon Vignerons stehen, profitieren von den klimatischen Vorzügen ihrer Region. Dank des warmen Mittelmeer-Klimas vereinen sich hier sonnenverwöhnte Rebhänge, heiße Tage und kühle Nächte. Eine Besonderheit ist der Mistral, der Nordwest-Wind, der für Trockenheit sorgt und damit die Reben vor Krankheiten bewahrt. Der beste natürliche Pflanzenschutz, den man sich vorstellen kann!

Rosé aus der Provence

Die Gegend zwischen Mittelmeer und dem Montagne Sainte-Victoire ist auch als Obst- und Gemüsegarten Frankreichs bekannt. Hier werden neben Pfirsichen, Aprikosen und Kirschen auch Feigen, Mandeln, Oliven und Blumen angebaut. Etwa die Hälfte der landwirtschaftlichen Fläche ist jedoch dem Weinbau vorbehalten, dessen Wurzeln bis ins sechste Jahrhundert vor Christus zurückreichen. Bekannt ist die Provence für seine Rosés, denn sie stellen drei Viertel der regionalen Weinproduktion. Die Vielfalt im Angebot resultiert zum einen aus der großen Anzahl an Rebsorten wie zum Beispiel Grenache, Cinsault, Syrah, Mourvèdre, Carignan und Tibouren, zum anderen aus den unterschiedlichen Mikroklimata. Von der gesamten französischen AOC Rosé-Produktion entstehen 40 Prozent unter provenzalischer Sonne.

 

Estandon – Breites Weinangebot

Das Angebot von Estandon Vignerons ist ein Abbild der lokalen Gesamtproduktion. Das Unternehmen bietet Weine der drei großen kontrollierten Appellationen – AOC Côtes de Provence, AOC Coteaux d’Aix-en-Provence, AOC Coteaux Varois en Provence – seinen Kunden an. 90 Prozent der AOC-Palette des Unternehmens sind Rosé-Weine in all ihren Schattierungen. Abgerundet wird das Angebot durch Landweine aus dem Var, Argen, Maures, Coteaux du Verdon, Bouches-du-Rhône und viele mehr. Zwei Drittel der Weine tragen das Herkunftssiegel Appellation d’Origine Contrôllée.

 

Tradition und Savoir-faire

Zu Estandon Vignerons gehören 10.000 Hektar Weinberge in den Départements Var und Bouches-du-Rhône. In der Rosé-Bereitung sind die Kellermeister von Estandon Vignerons bestens versiert, denn von allen Weinen ist der Rosé am schwierigsten herzustellen. Schon im Weinberg ist das ganze Savoir-faire des Winzers gefragt. Eine genaue Kenntnis des Terroirs und der Trauben ist notwendig. Bei der Weinbereitung muss äußerste Sorgfalt angewendet werden, denn der Saft darf weder zu lang noch zu kurz auf der Maische liegen. Zwei Methoden werden bei der Rosé-Herstellung angewandt. Zum einen die Vinifizierung durch sofortiges Abpressen ähnlich der Weißweinbereitung. Daraus entsteht der zarte, elegante Rosé traditioneller Machart von vornehmer Blässe und mit dezenten Aromen. Diesem Stil gehören zumeist die Rosés von Estandon Vignerons an. Zum anderen kommt das Saignée-Verfahren zum Einsatz, auch „Abbluten“ genannt, bei dem der Most so lange auf der Schale bleibt, bis er den gewünschten Farbton erreicht hat. Dann wird er ohne Pressen abgezogen. Diese Machart führt zur modernen Variante des Rosés, dem kräftigen Rotweintyp.

Gewinner auf der ganzen Linie

Die Weine von Estandon Vignerons werden regelmäßig bei Verkostungen weltweit eingereicht und mit den unterschiedlichsten Preisen ausgezeichnet.