Champagner von Liebart-Regnier bei Chez Bruno in Berlin
15935
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15935,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-4,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Champagne Liebart-Regnier

Category
Weinregion

Die Weinberge der Familie LIEBART-REGNIER sind auf zehn Hektar an den Ufern des Marne-Tal in Baslieux sous Chatillon und Vauciennes verteilt. Auf dem Lehm-Kalkböden gedeihen die Reben für Meunier, Pinot Noir und Chardonnay. Sie haben aber auch sehr alte Reben wie Arbanne, Petit Meslier und Pinot Blanc auf unserem Hügel gepflanzt.

Die Auswahl der Sorten auf unseren verschiedenen Parzellen wurde sorgfältig geprüft und untersucht hinsichtlich Sonnenbestrahlung, Boden, die typischen Eigenschaften des Terroirs, den Windverhältnissen …).

Als „Vigneron Independant“ kreiern sie ihre Champagner aus eigenen Trauben nach der Methode Champenoise. Sie vinifizieren ihre Ernte in temperaturgesteuerten Edelstahltanks und für einen Teil unseres Chardonnays in Holzfässern. Sie stellen die Cuvées so zusammen, dass sie Ihnen das Beste unseres Savoir-Faire mit den sieben Weinen bieten können.

Die Geschichte der Champagner-Familie Liebart-Regnier

In Vauciennes wachen die Reste der Burgmauern vom Château Blanche de Kastilie (8. Jahrhundert) über unsere Weinberge. Es ist ein Ort voller Geschichte (sowohl historisch gesehen als auch mit der Familie verbunden), die Valerie, Lawrence, Marion und Alexandra nun weiter schreiben …

Schon immer waren die Familien Liebart-Regnier Landbesitzer in der Seele. Die Arbeit, das Land, der Wein an den Hängen der Champagne gefolgt von vielen verschiedenen Ernten abhängig vom Wetter: Sie leben. Im Jahr 1960 wird die Marke durch die Heirat von Lucien Liebart und Georgette Regnier geboren. Ihre jeweiligen Weinberge verteilen sich auf zwei verschiedene Terroirs des Marne-Tals: ein in Baslieux sous Chatillon, der andere in Vauciennes.

Lawrence, der einzige Sohn, setzte die Arbeit seiner Eltern mit seiner Frau Valerie fort. Heute ist die dritte Generation von dieser Leidenschaft ebenfalls angesteckt, die Töchter Alexandra und Marion arbeiten ebenfalls mit im Unternehmen.

Unterkunft in der Champagne

Wer die Familie kennenlernen will, dem bietet die Familie ein Gîte für zwei bis zehn Personen an. Dort kann man übernachten und neben dem Weingut der Familie Liebart-Regnier auch andere schöne Ecken der Champagne kennenlernen.