Bailly-Lapierre - Chez Bruno
15858
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15858,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-4,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Bailly-Lapierre

Category
Weinregion
Tags
7

Les Caves Bailly Lapierre – Unterirdisches Prickeln

Bei Chez Bruno gibt es auch Crémant aus dem Burgund. Mit dem Crémant Paul Delane haben wir eine Marke im Sortiment, die es locker mit der Qualität von Champagner aufnehmen kann.

Und wer auch immer sich im Burgund aufhält, sollte unbedingt die Weinkellerei Les Caves Bailly Lapierre besuchen. In Saint-Bris-le-Vineux, etwa sechs Kilometer südöstlich von Auxerre, befindet sich ein stillgelegter Steinbruch mit seinen unterirdischen Stollen. Dort hat auf einer Fläche von etwa vier Hektar, das sind etwa vier Fußballfelder, das Unternehmen seinen Sitz. Circa 50 Meter unter der Erde befinden sich neben dem Bereich für die technischen Anlagen ebenfalls die Keller sowie der Verkostungs- und Verkaufsbereich.

Bei natürlich konstanter Feuchtigkeit und Temperatur herrschen hier optimale Bedingungen für die Reifephase der Crémants. Während des ganzen Jahres können die unterirdischen Stollen mit Führung besucht werden – vorbei an Kunstwerken im Steinbruch und fünf Millionen eingelagerten Weinflaschen. Der Besucher wird dabei in die Geheimnisse der Herstellung und der Geschichte des Crémants eingeweiht.

Paul Delane – ein Crémant de Bourgogne

Die Winzer von Les Caves Bailly Lapierre blicken auf eine lange Tradition bei der Herstellung von Schaumweinen zurück. Ihr Name ist Garant für die Qualität der Crémants de Bourgogne. Egal, ob weiß oder rosé, die Crémants Paule Delane werden nach der „Méthode Traditionnelle“ hergestellt und stehen dem Champagner in nichts nach.